STORNOKONDITIONEN

Das Corona-Virus bringt zurzeit große Verunsicherung mit, was die Ferienplanung betrifft. Lassen Sie sich trotz der besorgniserregenden Lage Ihre Urlaubsträume nicht nehmen!
Da wir jedoch in der heutigen Situation nicht wissen, wie lange diese Ausnahmesituation noch andauern wird, haben wir unsere Stornogebühren angepasst: Buchungen können jederzeit kostenlos umgebucht werden. Kann die Reise aufgrund Ein- bzw. Ausreiseverbote nicht angetreten werden, wird das bereits geleistete Angeld bis zu 1 Jahr gutgeschrieben.

Diese Bedingungen sind zurzeit ausgesetzt: Im Falle einer Stornierung richten wir uns nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Hotellerie (AGBH 2006.)
  • 3 Monate bis 1 Monat vor Reiseantritt - 40 % des Buchungswertes
  • 1 Monat bis 1 Woche vor Reiseantritt - 70 % des Buchungswertes
  • In der letzten Woche vor Reiseantritt - 90 % des Buchungswertes
Bei Buchung ist ein Angeld in Höhe von 30% des gebuchten Gesamtbetrags mittels Kreditkarte oder Banküberweisung zu entrichten, welches im Falle einer Stornierung zur Gänze beim Beherbergungsbetrieb verbleibt. Der Restbetrag wird direkt in der Unterkunft vor Ort entrichtet.

Es geschieht bisweilen, dass unvorhergesehene Ereignisse unsere Reisepläne durchkreuzen. Um Unannehmlichkeiten oder Stornogebühren zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktritts- bzw. Reise-Stornoschutz-Versicherung.